Christina van Laak | Supervision & Coaching (DGSv)

Christina van Laak

Ausbildungen:

  • Supervisorin DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision)
  • Studium der Germanistik und Medienwissenschaften

Methodische Weiterbildungen:

  • Zertifikatskurs „Traumasensibilisierte Supervision“ beim „institut berlin“
  • „Systemische Strukturaufstellungen“ bei Prof. Dr. Heiko Kleve und Matthias Varga von Kibéd
  • „Hypnotherapeutisches Arbeiten“ bei Ortwin Meiss
  • Diverse Seminare bei Gunther Schmidt, u.a. „Hypnosystemische Arbeit mit Gruppen und Teams“
  • „Impact-Techniken“ bei Danie Beaulieu‎
  • „Embodiment“ bei Carla von Kaldenkerken

Berufserfahrung:

  • Supervisorin an der Katholischen Hochschule in Berlin (Studiengänge: Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung)
  • Supervisorin an der Evangelischen Hochschule in Berlin (Studiengang: Religionspädagogik)
  • Lehr-Spervisorin für die Fachhochschule Frankfurt/Main für das Master-Studium „Beratung in der Arbeitswelt – Coaching und Supervision“
  • Supervisorin am ISSP (Institut für Schulsozialpädagogik)
  • Lehrauftrag an der Fachhochschule Potsdam (Gesprächsführung und Beratung)
  • Lehrauftrag an der Evangelischen Hochschule Berlin (Gesprächsführung und Beratung)
  • Dozentin am SFBB (Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg)
  • Dozentin am Campus Naturalis Berlin (2011-2015) in den Aus- und Weiterbildungen: Mentaltrainer, Business Health Coach, Fachcoach für Betriebliches Management, Systemischer Berater)
  • Dozentin an der JVA Plötzensee (2015)
  • Dozentin an der Alice-Salomon-Hochschule (Methodenwerkstatt, Impact-Techniken)

Was meine Arbeit ausmacht:

  • Lösungen finden und Ressourcen nutzen.
  • Das persönliche Wohlbefinden geht vor.
  • Mehr Wahlmöglichkeiten schaffen.
  • Konflikte bearbeitungsfähig machen.
  • Die Perspektive wechseln.
  • Alle Blickwinkel mit einbeziehen.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Supervision (DGSv)
  • GSC – Gesellschaft für Supervision und Coaching e.V.
  • Vorstandsmitglied im BPW Club Berlin (Business and Professional Women Club)

Ehrenamtliche Tätigkeit

  • Supervision für Mentoren (Job Brücke, Ausbildungsbrücke/im Verbund der Diakonie)
  • Mentorin im BPW Club Berlin